Glasfaserkunstoffe - tm-Strahltechnik fulenbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Glasfaserkunstoffe

Auf Grund ihrer Materialstruktur kann bei GFK oder Glasfaserkunststoffen eine chemische Farbentfernung ausgeschlossen werden. Durch das Eindringen und anschliessend, zum Teil jahrelangen Diffundieren der Lauge kommt es zu Blasenbildung. Ebonso kommt durch die weiche Gelcoat-Oberfläche ein Strahlverfahren mit hartem Granualt nicht in Frage. 
So können bei Motor- und Segeljachten die Verkleidungen sowie Fahrzeugkarossen aus Glasfaserkunststoffen (Chevrolet Corvette) ausser den arbeitsintensiven und mühsamen Schleifarbeiten nur die Reinigung und Farbentfernung mit der Kunstoffstrahltechnik angewendet werden. Schadhafte oder unfachgemäss ausgeführte Reparaturstellen im Gelcoat werden dabei gleich mit entfernt.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü